Springe zum Inhalt

Darf ich vorstellen: knitGrandeur

Ungewöhnliche Fasern, ungewöhnliche Modelle, ungewöhnliche Strickdesigns. So könnte man den Inhalt des Blogs knitGrandeur zusammenfassen. Bestückt wird er von Asta Skocir, die sich als Designerin, Pädagogin, Biomaterialien-Forscherin beschreibt, und sich für Forschung und Innovation im Bereich neuer Materialtechnologien engagiert.
In diesem Zusammenhang erforscht sie nachhaltige Alternativen für Textilien in der Modeindustrie und ist Mitbegründerin von AlgiKnit, die langlebige und dennoch schnell abbaubare Garne entwickeln, die einen minimalen Fußabdruck erzeugen, wie man dem kurzen Video entnehmen kann.
Bei knitGrandeur geht es um Modelle, die von Absolvent*innen der Hochschule FIT – The Future Of Fashion designt und gefertigt sind. Das FIT ist eine der führenden öffentlichen Einrichtungen in New York City und eine international anerkannte Hochschule für Design, Mode, Kunst, Kommunikation und Wirtschaft.
Die werte Leser*innenschaft will Bilder sehen.

Seit Jahren ist zu beobachten, dass die Abschlüsse bestimmten Themen folgen. In diesem Jahr scheint das Thema “Ärmel” im Vordergrund zu stehen: lange, kurze, keine, ungewöhnliche. Auch der Kontrast zwischen Filigranem und Wuchtigem wird in einem Modell kombiniert. Schauen wir einmal, wie die Graduierten ihre Ideen umgesetzt haben.

Hier ein Ensemble von Juliana Bui, das viele Techniken und Elemente birgt, sich die anderen Bilder dazu anzusehen, lohnt in jedem Fall

Design und Copyright Images © Juliana Bui

 

Die Designerin Gabriela Villatoro kombiniert grobgestrickte Aranmuster mit variablen gestreiften Hosen oder umgekehrt? Am besten mal nachsehen.

Design & Copyright images @ Gabriela Vilatoro

 

Märchenhaft-Mystisch das Schichtenkleid von Allison Rich, an dem man viele Stricktechniken erkennen kann.

Design & Copyright images @ Allison Rich

 

Hier kommt Doppelbettjacquard zum Einsatz. Die Designerin Bailey Sperling hat offensichtlich eine präzise Schnittführung an der Strickmaschine gelernt.

Design & Copyright Images © Bailey Sperling

 

 

Jiseon Jung hat’s mit den Ärmeln. Lagenlook neu interpretiert und in einer desolaten Location abgelichtet

Design & Copyright Images @ Jiseon Jung

 

 

Vor traditionellem japanischen Hintergrund zeigt Iris Wang ihren Dreiteiler in Dreidimensionalität. Spannend die vielen Details, die man auf den anderen Bildern noch besser sieht, und die verschiedenen handwerklichen Techniken.

Design & Copyright Images @ Iris Wang

 

Noch eine Ärmelvariante in Aran mit einer Hose mit Ausschnitt und Rippsocken/-Stulpen von Dongju Joon

Design & Copyright Images @ Dongiu Yoon

 

 

Damit sind längst nicht alle Absolvent*innen berücksichtigt. Abschließend hat ein männlicher Designer seinen Auftritt: Mohua Goswami

Design & Copyright Images @ Mohua Goswami

 

Oft kann man von Betrachter*innen hören: solche Sachen seien untragbar. Unter diesem Blickwinkel betrachtet, entgeht einem manches schöne Detail, manche raffinierte Technik, mancher Witz. Für den Alltagsgebrauch sind diese Exponate nicht gedacht. Es ist Kunst, die ganz andere Aufgaben hat, als zu gefallen.

Danke an Asta Skocir für die Genehmigung, Bilder von Ihrem Blog nutzen zu dürfen.

Copyright Image @Asta Skocir

 

6 Gedanken zu „Darf ich vorstellen: knitGrandeur

  1. angela sagt:

    Sag mal, hast du eine Ahnung, wo man mal diese Garne bekommen könnte?

    Antworten
  2. Marianne sagt:

    Danke für wunderbaren Seitwärtsblicke. Von allein finde ich diese innovationen nicht!
    Viele liebe Grüße aus dem Wald!

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Danke und Grüße in den Wald!
      Die Seite ist seit Jahren in meiner Blogliste, und nun war der Zeitpunkt gekommen, einmal etwas darüber zu schreiben.

      Antworten
      • LanArta sagt:

        Welche Garne meinst du denn genau, Angela? Das sind ja so viele unterschiedliche. Ggf.kannst du die Designerinnen direkt über knitGarandeur anschreiben.
        Liebe Grüße

        Michaela

        Antworten
  3. Annette 1965 sagt:

    Vielen Dank, liebe Michaela, für den interessanten Beitrag! Die Stricksachen sind sehr inspirierend!
    Viele liebe Grüße von Annette

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Liebe Annette,

      dankesehr, ich finde auch immer wieder spannende Details
      Liebe Grüße
      Michaela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Skip to content