Springe zum Inhalt

frisch von den Nadeln - 3. Seite

Apparatestricken – die neue Sportlichkeit

Kennzeichen eines Turbo-Ichs ist der Bedarf ständiger Bestätigung durch Konsum, Selbstverwirklichung oder beruflichen Erfolg. Der Satz stammt nicht von mir, sondern von Juli Zeh. Und weiter sagt sie:  “Turbo-Ichs konzen­trieren […]

Maurisches Mosaik

Wenn man die Begriffe “Mosaikhäkeln” auf deutsch oder Englisch in Suchmaschinen eingibt, bekommt man verschiedene Interpretationen, ja, sogar ganz unterschiedliche Techniken! Beispielsweise bietet Sylvie Rasch eine sehr interessante Variante an, […]

Moderne Grafik – gekurbelt

Grafische Muster sind mit den Sockenrundkurblern besonders gut umzusetzen. Sie können Schläuche, und an diesen kann man sich fein austoben. Man nehme Kästchenpapier oder Excel, und schon kann man – […]

Schaltkreis – gehäkelt

Nachdem ich mit der Kalten Sophie im Mosaikhäkeln reüssiert habe, wurde dem Debut gleich ein Folgeprojekt nachgelegt. Das Muster habe ich bereits im Februar schon einmal getestet, aber das Garn […]

Erst Wrack, dann auf Zack

Kürzlich wurde mir aus der Nachbarschaft ein Grobstricker vorgestellt. Nein, nicht die Person, die durch unsachgemäße Behandlung Strickmaschinen schrottet, aber so jemand hatte das Gerät vermutlich in der Mache. Die […]

Kalte Sophie … mit Spargeleis

“Kalte Sophie” heißt bei uns ein Eiscafé, das sehr schmackhafte Sorten bereit hält, unter anderem – passend zur Saison – auch Spargeleis, sowie eine Art Sorbet aus Holunderblüten. Heute ist […]

Klassiker

Typisch, traditionell, weithin bekannt, mustergültig, von bleibendem Wert, verlässliche Qualität – das sind Begriffe, die uns einfallen, wenn wir von Klassikern sprechen. Musik, Mode, Literatur, Film, Sport, Kunst, Comic, Philosphie, […]

Bratpfanne oder fürnehm?

Als mich eine Strickfreundin vor einiger Zeit häkeln sah, lachte sie und meinte, da fehle nur noch der abgespreizte kleine Finger, meine Technik sähe so vornehm aus. So wurde es […]

Post Stitches: Schon einmal gehört?

Alte Kuh, und lernt immer noch dazu. Manchmal möchte man ja schnell was vom Tisch haben. Seltsamerweise oft etwas, das gar nicht dringlich ist oder schon jahrelang auf Beachtung wartet, […]

Erster Ausflug ins Tunesische

Als ich vor über 30 Jahren einmal in Tunesien war, sah ich niemanden tunesisch häkeln. Und daher hatte ich bisher weder Motivation noch Anlass, diese Technik zu praktizieren, denn aus […]

Mein Medaillenspiegel

Vorab muss ich einen Fehler korrigieren. Mir wurde zugetragen, die Olympischen Spiele bedeuten nicht das Gleiche wie die Olympiade. Besser als hier beschrieben hätte ich es nicht formulieren können, daher […]

Zum Reinwachsen

Hybridgestricktes gibt es häufiger als man denkt. Gerade Nutzerinnen eines Handstrickapparates wissen zu schätzen, wie man damit langweilige Passagen schnell abarbeitet, um dann die Handstricknadeln für die Vollendung in Betrieb […]

“Immer usse umme” erringt Medaille

Wir melden uns mit einem Zwischenbericht aus dem Stadion: Es wurden bereits zwei Medaillen errungen! Wie berichtet, nehmen wir in mehreren Disziplinen teil. In der Kategorie “Wip’s Dancing”, also der […]

Nicht nur einen

Häufig gibt es abfällige Bemerkungen seitens Handstrickerinnen zum Apparatestricken. Grundlos, nach meiner Auffassung. Kreativität ist nicht daran gebunden, ob sie von Hand oder mit dem Handsrickapparat praktiziert wird, Produktivität hingegen […]

Wem denn jetzt?

Bei der Fertigstellung der Weihnachtsgeschenke habe ich mich in diesem Jahr definitiv  übernommen, manches ist noch nicht bei den Empfängern. Immerhin konnte das große Paket für meine Schwägerinnenfamilie sowie die […]

Der Totenkopf: oft verkannt

Dieses Strickmuster wollte ich schon lange mal stricken. Schon seit 9 Jahren speichere ich das “Deathflake” Einstrickmuster in meinen Dateien, und schon oft war ich nah dran, es auch umzusetzen. […]

Die subtile Kunst des darauf Scheißens

“Was ist denn das für ein Ton?” wird sich der ein oder die andere angesichts der Überschrift fragen. Der Titel ist vom Autor Mark Manson gewählt und wird im Inhalt […]

Strickspaß? Strickspaß!

Wikipedia meint: Spaß ist eine im Deutschen seit dem 16./17. Jahrhundert belegte Substantivbildung aus dem italienischen spasso „Zerstreuung, Zeitvertreib, Vergnügen“. Das Wort wurde, angelehnt an das italienische Original, zunächst auch […]

Skip to content