Springe zum Inhalt

Maurisches Mosaik

Wenn man die Begriffe “Mosaikhäkeln” auf deutsch oder Englisch in Suchmaschinen eingibt, bekommt man verschiedene Interpretationen, ja, sogar ganz unterschiedliche Techniken!

Beispielsweise bietet Sylvie Rasch eine sehr interessante Variante an, die sie in gewohnt präziser Form als Youtube-Videos darstellt.
Wenn man bei Ravelry nach Mosaikmustern filtert, bekommt man vieles, was unter Patchwork einzuordnen ist, also einzelne Häkelflecken werden zu einem Ganzen zusammen gefügt. Mittlerweile hat sich auch das Patchworkhäkeln eine enorme Strecke weiterentwickelt. Wer die altbekannten Granny-Squares in ganz neuer Form bewundern will, darf auf der Website Beautiful Crochet Stuff außergewöhnliche Werke anstaunen.

Die junge Designerin Jane stellt Portaits und Landschaften unter dem Begriff “Glorious Mosaic Crochet” auf Ihrer Website vor. Als Teaser hier ein Portrait, und sie empfiehlt: gleich loshäkeln. Eins ist sicher, man schafft mit einem solchen Werkstück jede Menge Garnvorrat weg, und auch Puzzle-Liebhaberinnen kommen auf ihre Kosten.

 

Bildquelle
Bildquelle

 

“Mein” Mosaikhäkeln ist das Häkeln in der Runde mit zwei Farbtönen und das Gestalten des Mosaikmusters mittels Reliefstäbchen, wie ich es bei den letzten Projekten dieser Art praktiziert habe, hier und hier.

Dieses Mal hatte ich in der Spendenwolle Aade Lõng Artistic 8/2 in Schattierungen von Lila über Grau zu Schwarz.  Die “Fliesenfugen” wurden aus mehreren zusammengewickelten Industriegarnen gearbeitet. Die Farbe sieht zwar unscheinbar aus, dafür ist Angora dabei, das war beim Häkeln ziemlich kuschlig. Im Innenteil habe ich noch einen schillernden Faden mitgenommen, der bei Licht sehr interessant schimmert, aber bei Tageslicht unsichtbatr bleibt. Dummerweise fluppte der Faden durch seine mangelnde Schmiegsamkeit immer heraus, auch bei den apparategestrickten Sachen zeigte er sich zickig. Aber das ist bei Schönheiten ja oft so …

Irgendwann war der Faden verbraucht, und wurde durch einen nahezu unsichtbaren blauen Wollfaden ersetzt. Das Garn wurde restefrei weggearbeitet, als Abschluss habe ich eine Kante aus einem roten Rest angefügt.

 

 

Wenn ich die ganze Spendenwolle verarbeitet habe, möchte ich in jedem Fall  ein eigenes Muster entwerfen.
Wer sich einmal an einem kleinen Übungsstück versuchen will, kann auf dieser Website von Lilla Björn die ersten Schritte im Mosaikhäkeln tätigen.

Ach ja: der Begriff “maurisch” sollte noch erläutert werden. Ich würde gerne Muster entwickeln, wie sie auf diesen Maurischen Fliesen zu bewundern sind.

 

MusterKostenlos auf Englisch

QuelleSouthwesten Cross
Material

275 g Aade Lõng Artistic 8/2

663 gewickeltes Industriegarn

Nadeln/ApparatHäkelnadel 4 mm
Größe125 cm Kantenlänge
Sonstiges

 

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.