Springe zum Inhalt

Die Zarin trägt Jade

Es gibt nicht viele Modelle, die ich ein zweites Mal stricken möchte. Czarina wäre so eins, mit leichten Abwandlungen.

Eine spannende Konstruktion und dank des Rippenmusters mit guter Passform. Besonders apart finde ich die Taschen, die ich jedoch so gestrickt habe, wie ich es lernte, bzw. vom Stricken mit dem Handstrickapparat abgeguckt habe. Dazu gleich mehr und bebildert.

Da ich große Kragen liebe, kam mir die Jacke gleich ins Blickfeld. Die Anleitung ist hervorragend geschrieben, mit ausgezeichneter Skizze und Bemaßung. Außerdem mit einer Größentabelle, anhand derer man die Maße individuell ändern kann. Das würde ich beim nächsten Mal auch besser nutzen: die Jackenschultern sind bei der von mir angefertigten Größe M-L zu schmal für meine 44-cm-Schultern.
Man beginnt an den Schultern und strickt nahtlos bis fertig.

Die Jacke ist verschlusslos, kann aber mit einer Jackennadel oder einem Gürtel zusammen gehalten werden. Eventuell auch mit Magnetschließen, das würde ich sowieso gern einmal ausprobieren.

Dadurch, dass die Ärmel von oben gestrickt werden, kann man sie in der Länge gut anpassen. Auch die Weite der Jacke, allerdings wird dann auch der Kragen höher. Hier würde ich eher bei der Rückenbreite variieren. Also: mehr Rückenmaschen anschlagen, und die Umrandung weniger breit, falls nötig.

Von einem anderen Modell habe ich mir die Taschen in Kontrast und die abgesetzte Umrandung abgeguckt.

Das von mir verwendete Garn Mariette von Schachenmayr ist dünner als in der Anleitung verlangt. Ich habe es in einem Werkverkauf für 10€ / 250g gekauft, im regulären Verkauf war es für fast 6€ /25g-Knäuelchen veranschlagt.
Sollte ich die Jacke nochmals stricken – diese wird bei einer meiner Schwägerinnen unterm Christbaum liegen – werde ich ein Garn wählen, bei dem das Verhältnis von Anzahl der Maschen zu Anzahl der Reihen anders ist. Also statt 22/36 etwa 22/32.

Hier also die Taschenkonstruktion, wie ich sie angewandt habe

Mit dem Arbeitsgarn zum Taschenbeginn stricken, mit dem Kontrastgarn 1 Reihe links,
1 Reihe rechts über die Taschenmaschen stricken, dann mit dem Arbeitsgarn über die Taschenmaschen weiter stricken

 

Man kann auf der Rückseite bereits erkennen, wo die Taschenmaschen aufgenommen werden

 

 

 

Hier sieht man die Taschenmaschenaufnahme (tolles Wort). Man kann natürlich auch mit einer Rundstricknadel im Magic-Loop-Verfahren aufnehmen, ich bin jedoch mit dem Nadelspiel um Längen schneller.

 

So sieht es aus, wenn mit den Spielnadeln die Taschenmaschen aufgenommen sind, das Kontrastgarn einfach herausziehen

 

Der Taschenbeutel wird auf der Außenseite rechts in Runden gestrickt. Hier ein Blick auf die linke Seite. 

Nach dem Abketten den Beutel einfach nach innen stecken

Noch einige Ansichten  

 

Muster von Asja Janeczek Czarina Jacke, von der Schulter aus gestrickt, Anleitung auf englisch
Garn :

  • Schachenmayr select Mariette, Farbe Pink, 50g
  • Schachenmayr select Mariette, Farbe Salbei, 500g
    insgesamt ca. 2000m
  • Kontrastgarn


Werkzeug und Zubehör:

  • Rundstricknadel Stärke 4mm
  • Spielstricknadeln 3,5mm

Größe:

  • M – L (42-44)

Anmerkungen:

  • Das Modell lässt sich mit unterschiedlichen Garnen anfertigen und wirkt nach meiner Meinung besser in unifarben als mit handgefärbten Verlaufsgarnen oder Melangen
  • Wer möchte, kann die Taschen und die Umrandung farblich absetzen, das betont den Strickverlauf noch besser.

2 Gedanken zu „Die Zarin trägt Jade

  1. susannekris sagt:

    jooo, hatte ich schon gesehen bei ravelry und direkt die Anleitung gekauft….

    weil die sieht einfach zu gut aus.

    eigentlich hatte ich ein anderes Garn dafür im Kopf das war dann aber zu dick.also wird mein Jäckchen deinem wahrscheinlich ähnlich sehen? 1500m hab ich zur Verfügung…

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Da musste ich doch gleich mal spickeln. Ich bin schon gespannt, wie dein Jäckchen wird. 1500 sollten reichen, ggf. bietet es sich dann an, einen Rand mit anderem Garn zu arbeiten. Sieht aus, wie gewollt. 🙂

      Mich kribbelt es ja schon in den Fingern, eine weitere zu machen, aber meine Projekte nehmen überhand.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.