Springe zum Inhalt

Recycling / Upcycling Teil 3

 

Als Kind sah ich oft einer meiner Tanten beim Nähen zu.
Ein Kleid mit vielen Rosen faszinierte mich besonders. Es war bis zur Taille körpernah mit einem Reißverschluss hinten, und der Rockteil schwang weit auseinander und hatte noch eine Art Netzfutter.
Man trug es mit einem Petticoat aus Nylon, der es weit schwingen ließ.
Ich hasste meinen Petticoat, denn das harte Nylon kratzte, auch über Strumpfhosen.

Meine Tante wollte das Kleid eines Tages wegwerfen, aber glücklicherweise fragte sie mich vorher. Mir passte das Kleid von der Taille abwärts, aber meine Oberweite sprengte fast die Nähte und es kniff unter der Achsel.
Da das Kleid mit vielen schmalen Bahnen verarbeitet war, konnte der Stoff nicht verwendet werden, und ich schnitt nur die Rosen aus.

Die Zwischenräume wurden mit maschinengestrickten Patches aus dünnem Baumwollgarn gefüllt. Dafür lochte ich diverse Lochkarten mit verschiedenen Mustern. An die Kanten kamen handgestrickte Rollkäntchen.

Mittlerweile wird der Stoff aber vom vielen Waschen mürbe, und es ist zu erwarten, dass es bald Risse gibt.
Jedenfalls hat dieser Stoff die vorgesehene Lebensdauer weit überschritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.