Springe zum Inhalt

2 Gedanken zu „Rat und Tat (Stricktipps)

  1. Ina Helene Reinhardt sagt:

    Ohhh….vielen lieben Dank für diese Seite!!! Für Mühen und Ergebnisse!!!

    Ich bin vor einem Jahr zu einer Empisal gekommen, sie hat mich voll im Griff….Schalflose Nächte, Berge von vermurksten Garnen…mittlerweile sind wir gute Freunde

    In meinem Eigensinn dachte ich, alles allein erarbeiten zu müssen..ok..paar Heftchen und so….Aber….so richtig gut geht es mir jetzt nach dem Lesen dieser Seite.

    Juju…das neue Jahr kann kommen…und ich vermute, wenn eines Tages in den Medien die Schlagzeile auftaucht….Spinnwebüberzogene  ältere Dame am Fuße eines großen Wollberges gefunden….

    Bin ich nicht allein!!! Danke Ihr Strickschwestern und Brüder!!!

    herzlichst Oma Ina

     

     

     

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Hallo, Ina,
      danke für Lob und Zustimmung!
      Empisal ist was Feines, ich hatte auch einmal eine, die sind noch gutmütig. Wer einmal mit einer zickigen Silverreed Umgang hatte, küsst der Empisal die Nadeln. Aber der Anfang ist schwer.
      Es ist schon ein Artikel übers Plattieren in Arbeit.
      Als ich letztens eine große Menge Garne geschenkt bekam und klagte, ich könne die nirgends mehr unterbringen, meinte mein Mann doch glatt, es gäbe keinen Grund, ein Luxusproblem zu bejammern. Der hat gut reden!
      Wenigstens schafft man das Garn mit Maschine schneller weg als von Hand.
      Gut strick, liebe Ina!

      Michaela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechne/Calculate *