Springe zum Inhalt

Ich bin rückfällig geworden

Bestimmt gibt es eine Gruppe AAFA (Anonymous African Flowers Addicts), also Leute, die verzweifelt versuchen, aus der Abhängigkeit zu gelangen und etwas anderes als Projecte aus African Flowers zu häkeln. Die mehreckigen Module, die der Euklidischen Geometrie erst den wahren Sinn verleihen, sind aber auch zu vielseitig und auch die Nichten und Neffen neigen schon zu Sammelaktivitäten.
Stichwort „sammeln“. Jede ordentliche Wollhandwerkerin (Männer dürfen sich mitgemeint fühlen) vermeidet, Restgarne wegzuwerfen. Die African Flowers sind dankbar für jeden Meter und jedes Material.
Für die kommenden Geburtstage sind zwei Eulen-Kuschelkissen entstanden. Häkelnadel 4mm und Reste, teilweise doppelt genommen.
Die Eulen sind wirklich kissengroß, 55 und 60cm hoch. Ich bin extra zum bekannten Möbelhaus gefahren, um bezahlbares Füllmaterial zu beschaffen. Vor dem Stopfen kamen die Bälger in die Waschmaschine bei 40° C Wassertemperatur. Meine Güte: lange gelagertes Garn lagert auch ordentlich Verschmutzung ein, trotz geschlossener Behälter. Aber wer weiß, wo die alten Garne untergebracht waren, bevor sie bei mir eine Heimstatt fanden.
Die Schachenmayr  Select Tahiti färbte übrigens grauenhaft ab. Das mag nicht schlimm sein, wenn man mit dunklen Garnen kombiniert, aber hier auf dem Weiß einer banderolenlosen Baumwolle sieht man es ganz deutlich.

Es gibt eine Anleitung für die Eulenkissen zu kaufen, aber bei Pinterest gibt es genügend Abbildungen und Schemata, um die Eulen auch ohne detaillierte Instruktionen anfertigen zu können. Erfahrung im Zusammenfügen von African Flowers sind von Vorteil.

Die Originalanleitung gibt es bei Jo’s Crocheteria. Wie man sieht, ist Johanna auch nicht frei von einem gewissen Hang zu African Flowers. Die Anleitung gibt es in vielen Sprachen, letztlich ist das Schema zum Verbinden der Häkelmodule am wichtigsten.
Die Größen kann man variieren

  • durch entsprechende Garnwahl (dicker oder dünner)
  • Weglassen oder Hinzufügen von Runden mit festen Maschen oder Stäbchen
  • weniger empfehlenswert: größere Nadelstärke, sonst drückt sich das Füllmaterial heraus.

Was mich bei den Projekten in Ravelry wundert: viele Eulen haben einen Schnabel, wie die Karottennasen bei Schneemännern. Ob das in der Anleitung so angegeben ist?  Ich habe eine andere Lösung gefunden . Die Augen habe ich ebenfalls als African Flowers angelegt und mit Knöpfen ergänzt. Wenn schon, dann im Konzept bleiben.

Hier also Tweedledee und Tweedledum, die amerikanischen Namen für Dick und Doof. Aufs Bild klicken vergrößert.

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Jahr habe ich schon viel gehäkelt, eigentlich sollte ich es jetzt mal gut sein lassen, aber die Umstände lassen stricken gerade nicht zu.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Gedanken zu „Ich bin rückfällig geworden

  1. Idifix sagt:

    Die sehen ja cool aus.

    Ich wünschte, meine bald 2 Kinder hätten so eine tolle Tante wie dich.

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Danke für die Ehre! Dann hätte ich Nachfolger für den Fall, wenn die Nichten und Neffen die Nase voll haben von Handarbeitssachen.

      Und bei euch? Untermieter und Vermieterin wohlauf?

      Viele Grüße aus dem trockenen Südwesten!

       

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechne/Calculate *