Springe zum Inhalt

Ein Möbius – viele Tragemöglichkeiten

Am Swing-Stricktreffen in Helmstedt durfte ich zwei Workshops erteilen.In beiden Kursen habe ich einen besonders einfachen Möbius-Maschenanschlag verwendet, den ich bisher noch nie beschrieben gesehen habe. Daher gibt es heute eine Anleitung dafür.

Vom Inhalt des ersten Kurses habe bereits berichtet. Der zweite Workshop war speziell für erfahrene Swing-Strickerinnen ausgelegt, die außerdem noch ein Flair für Geometrie besitzen.
Habt ihr euch immer schon gefragt, warum ihr euch in der achten Klasse die Berechnung der Pythagoras-Formeln antun musstet? Nun wisst ihr es: wenn man selbst eine Anleitung für einen Möbius bestimmter Höhe und genauen Umfangs berechnen will, benötigt man sie. Wenn man den Möbius auch noch in verkürzten Reihen anlegt, kommen noch ein paar Kniffligkeiten hinzu. Eins war klar: beim nächsten Mal brauchen wir vieeel mehr Zeit.
Aber: lasst uns beim Anfang beginnen. Ziel war, einen Möbius zu entwickeln, den man auf verschiedene Arten tragen kann.

Als Pullunder

Oben Schulterwärmer, unten Hüftwärmer

Oben Möbius, unten Rock

Vorn überkreuz

mit Schärpe

„normal“ als großer Doppelloop

Überkreuz geht auch andersrum

und hintenüberkreuz, Modell „Geisha“

sowie als Kombi aus Leibwärmer und Rock

An diesem Modell habe ich absichtlich einige Fehler eingebaut. Beispielsweise, dass bei Kontrastarmut viel vom Effekt verloren geht. Oder auch, was mit den Farbfeldern passiert, wenn man eine Runde weg lässt. Was loses Abketten bewirkt, wie verschiedene Garne sich verhalten.
Dieser Riesenmöbius hat viele Aufgaben und wurde mit 800 Maschen pro Runde gearbeitet.

Mein neues Möbiusprojekt ist schon angefangen: ein Möbius-Ärmelschal für meine Nichte. Die Steigerung soll ein Möbius-Ärmelschal mit Kapuze sein und das Ganze dann als Swing-Strick.

Hier sieht man den Anfang. Da bei einem Möbius die Runden alle den gleichen Umfang haben, rutscht er in der Regel bei Bewegung von der Schulter. Ich habe also eine Schulterabnahme gemacht.
Die senkrechte Linie hinten zeigt den Rundenwechsel, für kraus-rechts muss immer eine Runde rechts, eine Runde links gestrickt werden.
Die hellen Streifen zeigen die Positionen an, wo die Ärmel angesetzt werden. Zur Verschönerung der Kante ist mit einem I-Cord abgeschlossen worden.
Und die rote Häkelkette in der Mitte ist der supereinfache provisorische Möbius-Häkelanschlag, der schon nach der ersten Runde aufgezogen werden kann, Ich lasse ihn jedoch stets bis zum Schluss als Orientierungshilfe drin.

Und hier findet ihr die Anleitung für den provisorischen Möbius-Häkelanschlag zum Download.

 

 

 

Übrigens habe ich meinen ersten Möbius mit verkürzten Reihen bereits 2007 entworfen.  Der erste Möbius mit variabler Tragemöglichkeit entstand 2008 Ich schreibe das deshalb, weil mich jemand des Plagiats bezichtigt hatte. Ziemlich sicher waren meine Modell die ersten ihrer Art, und wer früher dran war, sollte das nachweisen können, beispielsweise mit den EXIF-Daten seiner Fotos.

2 Gedanken zu „Ein Möbius – viele Tragemöglichkeiten

  1. Sylvia Heil sagt:

    Irre…was du machst. Und ich kennen dich. Hatten uns etwa vor 6/7 Jahren mal beim Spinntreff in Konstanz bekannt gemacht. Ich war damals schon total angetan v. deiner  Swingtechnik mit verkürzten Reihen. Du hatte massenweise Sicherheitsnadeln dranhängen . Erinnerst du dich?  Damals wolltest du dein Spinnrad verkaufen u. ich meinte noch, dass ich mir wahrscheinlich nie eins kaufen würde, weil es so viele schöne Garne gibt. Heija, jetzt hab ich zwei! Hab auch ein Label: Sylvias Spinn-& Strickkunst. Alles in überschaubarem Rahmen, ohne Gewerbeanmeldung.

    Aber ich hab schon oft gedacht was du wohl machst, denn du warst damals gerade im Begriff dir im Netz ein Portal zu erstellen. Hasts geschafft…alles gaaanz toll.

    Wär schon mal wieder was v. Dir zu hören, wenn es deine Zeit zulässt.

    Ich wünsch dir weiterhin viel Erfolg u. viele Ideen. L G Sylvia

    Antworten
    • LanArta sagt:

      Hallo, Sylvia,

      trotz intensiven Nachdenkens verbinde ich leider kein Gesicht.
      Das Spinnrad bin ich losgeworden und auch noch ein zweites, ein Schacht, das ich auch noch vor dem Sperrmüll retten konnte.
      Ich habe das Spinnen noch immer nicht ins Auge gefasst.
      Mir ist es nicht gelungen, deine Website zu finden. Hast du einen Link?

      Viele Grüße und schönes Wochenende
      Michaela

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rechne/Calculate *